ArchivFrauen II

Meister im Rückstände aufholen

Das Wetter versprach einen schön warmen Fußballtag. Anfangs hatte man ein gutes Gefühl, das Warmmachen lief gut und alle waren hoch motiviert. Kurz vor Anpfiff die 1. schlechte Nachricht: kein Schiedsrichter war bisher angekommen. Nach einigen Telefonaten hatte man dann einen Unparteiischen gefunden, der für uns Zeit hatte. Somit startete die Partie gegen Spelle mit 30min Verspätung. Dann kam die 2. schlechte Nachricht, wir konnten das zuvor Besprochene nicht vollständig umsetzen. Zudem wirkten viele nervös. Dadurch bekamen wir einige Probleme, was uns viel Kraft kostete. Die Hitze machte es uns auch nicht leichter. Die 3. schlechte Nachricht: 0:1 für die Gäste und damit liefen wir mal wieder einem Rückstand hinterher, aber da sind wir mittlerweile ja Profi drin. Halbzeit endlich! Trainer Jonas fand deutlich Worte nach der miesen 1. Hälfte. Die 2. Hälfte brachte eine positive Nachricht. Wir hatten unsere Gegner besser im Griff, was etwas später auch belohnt wurde. Somit die 2. gute Nachricht: Ausgleich für Andervenne. Mit einem verdienten 1:1 trennten wir uns von den Gästen aus Spelle. Nun heißt es, sich schnell nach dem anstrengenden Spiel zu erholen. Denn am Mittwoch (16.05.) geht es in der Liga schon weiter. Da erwarten wir zuhause den SV Bawinkel.