ArchivFrauen II

II. Frauen: Sieg im Nachholspiel nie in Gefahr

Lupenreiner Hattrick von Julia Bloom lässt den SV Heidekraut jubeln

Mit einem 4:1-Sieg gegen die SG Leschede/Listrup und drei weiteren wichtigen Punkten beschenkte sich die zweite Frauenmannschaft des SV Heidekraut zu Ostern. Im Gegensatz zum vorherigen Wochenende, an dem man ebenfalls gegen die Frauen aus Leschede/Listrup antreten musste (2:1-Sieg), begann die Zwake-Elf von Beginn an konzentriert und dominierte das Spielgeschehen. Bereits in der neunten Minute brachte Julia Bloom ihre Mannschaft in Führung, doch dies sollte nicht ihr einziges Tor bleiben.

Wenige Minuten später stand sie nach einer von Melli Ahaus geschossenen Ecke goldrichtig und netzte zum 2:0 ein. In der siebzehnten Minute gelang ihr dann noch der Treffer zum Hattrick. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit erhöhten die Heidekrautlerinnen durch Christina Schulte auf 4:0 – nachdem die gegnerische Torfrau den Ball nach einem Schuss wieder fallen ließ, setzte sie gut nach und schob den Ball ins Tor. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit bauten die Gastgeberinnen etwas ab und der Elf aus Leschede/Listrup gelang mit dem Halbzeitpfiff der Ehrentreffer. Eine gegnerische Angreiferin nutzte einen Absprachfehler auf Seiten der Heidekrautlerinnen, sodass man mit einem 4:1 in die Halbzeitpause ging. In der zweiten Halbzeit flaute das Spiel ein wenig ab und der Schiedsrichter pfiff beim Stand von 4:1 ab. Mit diesem Sieg steht die zweite Frauenmannschaft des SV Heidekraut nun auf dem zweiten Tabellenplatz, wobei das Team vor allem Heimstärke beweist: Bisher konnten alle sieben Heimpartien gewonnen werden.

 

Hier der Bericht von fupa.net

Bloom schießt Andervenne zum Derbysieg

Stürmerin erzielt lupenreinen Hattrick beim 4:1-Sieg über Listrup

Alle guten Dinge sind drei – das dachte sich auch Julia Bloom. Die Andervenner Angreiferin schoss ihre Mannschaft am Ostersamstag mit drei Toren zum 4:1-Derbysieg in der Bezirksliga Süd gegen Listrup/Leschede.

Mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von 17 Minuten hat Andervennes Stürmerin Julia Bloom ihre Mannschaft quasi im Alleingang zum Derbysieg gegen Leschede/Listrup geschossen. „Das hat sie super gemacht“, lobt sie ihr Trainer Dieter Zwake, „sie stand immer richtig und hat die Dinger gut verwertet.“ Die Gastgeberinnen waren über 90 Minuten die bessere Mannschaften und ließen keine Zweifel am Sieg aufkommen. „Das war ein verdienter Sieg“, so Zwake, der nach dem knappen 2:1-Sieg in der Vorwoche gegen denselben Gegner eine deutliche Leistungssteigerung seiner Andervenner Damen sah. „Nach dem schwachen Spiel in der Vorwoche haben wir eine Schüppe drauf gelegt. Wir standen besser und kompakter und haben die Zweikämpfe angenommen“, war Zwake rundum zufrieden.

Tore: 1:0, 2:0 und 3:0 alle Julia Bloom (9., 15., 17.), 4:0 Christina Schulte (30.), 4:1 Julia Glasfort (44.).