Unnötige Niederlage gegen die SG

von am 25. Oktober 2015 um 21:21Uhr geschrieben

Verletzung von Thorsten Breckweg wirft Andervenne aus der Bahn. Nur in der 1. Halbzeit bekamen die Zuschauer interessanten Fußball geboten. Andervenne begann gut und ging verdient durch Dennis Surmann in Front, der einen Freistoß an der 16er-Kante ins kurze Eck schlenzte (16.). Mitte der 1. Halbzeit kam dann der Bruch im Andervenner Spiel. Libero Thorsten Breckweg verletzte sich so schwer, dass er nicht mehr weiter spielen konnte. Bis dahin machte er seinen Job hinten sehr gut und räumte die Angriffsversuche der Frerener souverän ab. Andervenne musste somit notgedrungen umstellen, Freren spielte bis zur Auswechslung in Überzahl. Diese nutzten sie eiskalt aus und erzielten binnen zwei Minuten den Ausgleich und sogar den Führungstreffer (27., 29.). Kurz vor der Halbzeitpause konnten die Frerener sogar noch auf 3:1 erhöhen (42.). An allen drei Gegentoren konnte Sebastian Egbers, der heute die verhinderten etatmäßigen Keeper zwischen den Pfosten vertrat, nichts machen.
Der zweite Spielabschnitt verflachte total. Den Frerenern reichte die 2-Tore-Führung, die wenigen Angriffe der Heidekrautler blieben ohne Wirkung.