Spelle mit 4 : 0 aus eigenem Stadion geschossen

von am 26. September 2015 um 11:45Uhr geschrieben

– Dennis Surmann und Andre Lager entdecken das Toreschießen für sich –

Vorne Hui, hinten Hui und in der Mitte auch. So lässt sich das Auswärtsspiel in Spelle kurzerhand beschreiben. Dabei riefen die Heidekrautler von der ersten Minute an das ab was das Trainergespann als Marschroute vorgab. Richtig gut vorgetragene Spielzüge führten zu einer Vielzahl von Torchancen. Den ersten Jubel entfachte Andre Lager nach Vorlage von Dennis Surmann, die beide einen Sahne-Tag erwischten. Ein lang gezogener Freistoß von Surmann in Höhe der Mittellinie ließ Lager gekonnt über den Scheitel rutschen. Der Ball flog über den Torhüter in die Kiste der Speller. Mit 1:0 wechselten die Parteien die Seiten, doch die Spielanteile änderten sich nicht. Andervenne war weiterhin Chef im Ring und so konnte das Ergebnis auf 2:0 erhöht werden. Surmann hinterlief mustergültig die Speller Abwehr, wurde perfekt von Florian Meyer bedient und schob den Ball ins kurze Eck. Dann geschah eine Schlüsselszene im Spiel. Nachdem Marvin Vehren aus kurzer Distanz an die Hand geköpft wurde, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Doch Katze Henrik Schröder hielt den Strafstoß und verhinderte so den Anschlusstreffer. Hier hätte es nochmals brenzlig werden können. Gegen Ende des Spiels markierte Kopfballungeheuer Andre Lager das 3:0 nach einer scharf getretenen Ecke durch Moritz Mey. Den Schlusspunkt setzte Grünschnabel Surmann, der eine schön anzusehende Kombination über Budden, Meyer und Kramer abschloss. Ein Sonderlob verdiente sich Hendrik Schmitz, der den Speller Topscorer Waldemar Hess ständig auf den Füßen stand und somit abschaltete. „Der hat mir heute die Lust am Fußballspielen genommen“, so der Kommentar von Hess nach dem Spiel.

Den Schwung mitnehmen möchten die Andervenner in die Partie gegen Lengerich II.
Anstoß ist am morgigen Sonntag um 15.00 Uhr in Andervenne.

Gab gestern sein Punktspieldebüt in dieser Saison: Philipp Filbert

SV Heidekraut Andervenne Herrenmannschafts Foto.