Ist das Kunst oder kann das weg?

von am 22. Oktober 2017 um 11:00Uhr geschrieben

 Heidekraut macht 6 Tore, aber geht nicht als Sieger vom Platz. Ein vogelfreies Spiel gab es am Samstag Nachmittag für die Zuschauer zu sehen. Insgesamt 12 Tore, die auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt wurden, gingen in die Netze. Aufgrund zahlreicher Ausfälle klingelte das Handy unter der Woche bei einigen Altherren Kickern, wobei es bei Andre Lager, Andreas Schlotthauer und Martin Hennekes zeitlich im Terminkalender passte (nochmals herzlichen Dank hierfür an dieser Stelle). Alle Tore in Einzelheiten hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen, deshalb hier nur die Torschützen: 1:1 Lager, 2:2 Lager, 3:2 Reisinger, 4:3 Mey, 5:3 Mey, 6:4 Thy. Insgesamt zeigte sich die Mannschaft mit dem Punkt nicht zufrieden, zumal eine doppelte 2-Tore-Führung nicht ins Trockene gebracht werden konnte.
So gilt es wieder einmal den Blick nach vorne zu richten und die nächste wichtige Keller-Partie am kommenden Sonntag in den Blick zu nehmen. Gefeiert wurden dann am Abend auf dem Sportlerball dann nur die 6 Tore, um die 6 Gegentore wird sich erst wieder beim Dienstagstraining gekümmert.
Weiter geht’s für die Mannschaft gleich mit dem traditionellen Kegeln beim Gasthof Rolfes. Immer sportlich bleiben! Ohne die Altherren-Kicker Lager und Schlotthauer hätten wir gestern zu zehnt spielen müssen. Nichts verlernt, die Guten!