II. Frauen: Glanzloser Pflichtsieg gegen Leschede/Listrup

von am 30. März 2015 um 9:06Uhr geschrieben

Allen guten Vorsätzen zum Trotz begannen die Heidekrautlerinnen das Spiel hektisch und zerfahren, sodass das erste Gegentor nicht lange auf sich warten ließ – bereits früh musste man den 1:0 Rückstand hinnehmen. Auch in der Folgezeit fand das Team aus Andervenne nicht die richtigen Mittel, um den Gegner ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. Kurz vor der Halbzeit wurde Lena Rumpke im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Die Gefoulte selbst erzielte mit dem Halbzeitpfiff den so wichtigen 1:1-Ausgleichstreffer. Nach dem Seitenwechsel fand die Zwake-Elf besser ins Spiel und ging konzentrierter und kämpferischer zu Werke. Man hatte den Gegner besser im Griff und ließ kaum noch Chancen zu. Nach einer von Lena Rumpke geschossenen Ecke, nutzte Rebecca Graef die Chance und brachte ihr Team mit 2:1 in Führung, was auch zugleich der Endstand war. Auf diesem Wege möchte sich die Mannschaft bei Christin Witsken bedanken, die im Tor ausgeholfen hat. Mit dem Auswärtssieg gegen die Frauen der SG Leschede/Listrup rücken die Heidekrautlerinnen auf den dritten Tabellenplatz vor. Der Abstand zum Erstplatzierten der Bezirksliga Weser-Ems (SC Melle) beträgt nun vier Punkte, wobei die Mellerinnen ein Spiel mehr auf dem Konto haben.

Am Karsamstag (04.04. um 16 Uhr) trifft die Mannschaft direkt wieder auf die SG Leschede/Listrup. Um den Anschluss an die Spitze zu halten, gilt es, daheim drei Punkte einzufahren.