Heidekraut trotz dem Meister einen Punkt ab

von am 28. Mai 2018 um 11:46Uhr geschrieben

Meisterschale in Andervenne übergeben … leider nicht an Andervenne. Denn die nahmen die Lescheder mit nach Hause. Bei hitzigen Temperaturen konnte die Elf von Coach Martin Hennekes, in einer fair geführten Partie, einen Punkt zum Abschluss der Saison verbuchen. Angeführt von Kapitän Timo Jenz kreierte Andervenne im ersten Spielabschnitt keine glasklare Torchancen. Leschede fiel auch nicht viel ein. Folgerichtig ging es torlos in die Kabine. Leschede ging glücklich Mitte der 2. Hälfte mit 1:0 in Führung. Als Flanke gedacht, senkte sich der Ball unhaltbar ins Tor. Es sollte der einzige Gegentreffer für unseren scheidenden Schlussmann Timo Jenz bleiben. Heidekraut wollte nicht mit einer Niederlage die Saison abschließen. Die Einwechslung von Steffen Ull, der fortan auf dem linken Flügel spielte, erwies sich als goldrichtig. 5 Minuten vor Spielende setzte er sich stark durch und tunnelte den Gästekeeper mit seinem Schuss aus spitzem Winkel. Ein gerechtes Unentschieden. Vor dem Spiel war bereits klar, dass Heidekraut die Saison auf dem 15. Tabellenplatz abschließen wird. Somit müssen die Andervenner weiter zittern, ob sie in der nächsten Saison wieder gegen Leschede 3 (die ihr Aufstiegsrecht nicht nutzen werden) in der 3. Kreisklasse spielen dürfen oder eine Klasse runter müssen. Entscheidend könnte dabei sein, dass unsere Freunde von der SG Freren III Herren ihre Mannschaft leider abmelden werden und somit als erster Absteiger feststehen. Dennoch gilt es weiterhin die Daumen zu drücken, dass uns der harte Gang in die 4. Kk. erspart bleiben wird! Abschließend hier noch eine Auflistung der Spieler, die es nicht von der Salatliste geschafft haben (ganze Saison ohne Treffer geblieben) und demnächst bei der Saisonabschlussfeier in der Küche etwas Schönes für uns zaubern müssen: Tobias Ewangart, Michel Hackmann, Florian Meyer, Sascha Mull, Bastian Schröder. Sommer, Sonne, Sonnenschein und die Schale. Alles dabei in Andervenne.