Heidekraut muss weiter auf ersten Sieg der Saison warten

von am 22. August 2017 um 9:58Uhr geschrieben

Am Kirmessamstag konnte die Mannschaft die drei Punkte gegen die Alemannen aus Salzbergen nicht in Andervenne behalten und musste sich mit 1 zu 4 Toren geschlagen geben. Bereits nach fünf Minuten stand es 0 zu 1 und die Jungs um das Trainergespann Breckweg/Jenz durften einem Rückstand hinterher laufen. Kurze Zeit später hätte Andervenne die Chance auf den Ausgleich gehabt, aber der Schiedsrichter zeigte nach einem Foul an Lepak an der Strafraumgrenze nicht auf den Punkt, sondern entschied auf Freistoß. Eine strittige Entscheidung. Nach 35 Minuten musste dann der zweite Gegentreffer hingenommen werden und es ging mit 0 zu 2 in die Pause. In der zweiten Hälfte nahm Salzbergen ein wenig das Tempo raus und Andervenne hatte mehr Spielanteile. Nachdem Lepak mit einen Foulelfmeter auf 1 zu 2 verkürzen konnte, lag der Ausgleich in der Luft. Einige Schüsse verfehlten das Tor nun knapp und Reisinger traf leider nur den Pfosten. Mit einem Doppelschlag in den letzten zehn Minuten konnte Salzbergen den Sack zu machen und als Sieger vom Platz gehen.

Das nächste Spiel findet schon diesen Donnerstag, 24.08.2017, statt. Gespielt wird in Leschede um 19.30 gegen Leschede III.