Frauen I starten auswärts in die Oberliga-Saison

von am 14. August 2016 um 11:37Uhr geschrieben

Nach langer Vorbereitung und einigen guten, aber sicherlich auch einigen schlechten Testspielen, geht’s jetzt endlich wieder um Punkte. Alle haben so allmählich den Abstieg aus der Regionalliga verdaut und mit dem neuen Trainergespann an der Seitenlinie, einem neuen Spielsystem und neuen jungen Spielerinnen haben alle so „richtig Bock“ auf die ersten drei Punkte gegen Friedrichsfehn. Mit Annelie Lis, Lara Zwake, Lena Buss und Luisa Hoff (die weiterhin auch noch in den B-Mädchen spielt) ist der Kader endlich wieder so groß, dass Dieter morgen die Qual der Wahl haben wird. Denn das kann man definitiv sagen – alle die neu ins Team gerückt sind, besitzen Qualität und Potenzial und werden Druck auf die erfahrenen Spielerinnen machen. Mit dem Dana-Cup-Sieg im Gepäck ist sicherlich auch eine Menge Selbstvertrauen dazu gekommen.

Wo wir letztendlich stehen, wie erfolgreich die Vorbereitung tatsächlich war, wird sich in den ersten Spielen erst zeigen. Die Trainingsbeteiligung war auf jeden Fall trotz Sommerferien gut und mit viel Disziplin wurde immer und immer wieder das neue Spielsystem trainiert. So wird es auch einige Umstellungen innerhalb des Teams geben – mal schauen, was die neue Ausrichtung bringt. Über Friedrichsfehn wissen wir nicht viel – stieg die Mannschaft während unserer Regionalligazeit auf und sicherte sich erst zum Ende der Saison den Klassenerhalt. Aber das soll mal gar nichts heißen. Gegen Union Meppen gelang sogar ein Unentschieden. Unterschätzt werden darf der Gegner also auf keinen Fall, eher im Gegenteil. Wir wollen gut starten, Selbstvertrauen tanken, und möglichst drei Punkte mit nach Hause bringen um dann nächste Woche im ersten Heimspiel gegen Büppel eine Runde im Pokal weiter kommen.