Frauen I: Rechnung beglichen

von am 9. November 2016 um 20:04Uhr geschrieben

Am Ende durfte gejubelt werden, zumal die Meppener Konkurrenz sich die Punkte teilte (0:0) und wir nach dem 3:0-Erfolg über Friedrichsfehn an der Tabellenspitze stehen. Dabei gab es während der ersten Halbzeit überhaupt nichts zu bejubeln – mit Ausnahme vom Führungstreffer von Franzi Nurmann. Dies war wahrscheinlich der einzig ordentliche und zu Ende gespielte Spielzug in den ersten 45 Minuten. Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Fans, die trotz des fiesen Wetters den Weg zum Sportplatz gefunden haben. In der zweiten Halbzeit wollten wir dann zeigen, was wir können. Und es gelang auch – wesentlich ruhiger und kombinationssicherer ließen wir den Ball laufen und kamen zu der einen oder anderen Chance. Luisa Pelle verwandelte einen durch Anne Egbers herausgeholten Elfmeter, Birte Feld netzte zum Abschluss noch einmal ein. Für das kommende Heimspiel am Samstag muss definitiv eine Schüppe drauf, um gegen eine erfahrene Hollager Mannschaft drei Punkte zu Hause zu behalten.