Frauen I: Die weite Fahrt hat sich gelohnt

von am 23. Oktober 2016 um 21:11Uhr geschrieben

Mit drei Punkten im Gepäck geht’s gerade wieder über die A1 Richtung Andervenne. 3:2 stand es nach 90 Minuten und wir haben es zum Schluss nochmal richtig spannend gemacht, nachdem wir nach 75 Minuten bereits mit 3:0 führten. Wir starteten ganz gut und gingen in der 16. Minute durch Anne Egbers in Führung. Phasenweise lief es richtig gut und wir überzeugten mit starken Kombinationen. Aber auch Oste/Oldendorf wurde immer wieder mit langen Bällen in die Spitze gefährlich. Nach Wiederanpfiff versenkte Lara Zwake mit ihrem schwächeren rechten einen schönen Heber oben rechts im Winkel (46. Minute). Das 2:0 gab mehr Sicherheit und wir spielten weiter druckvoll nach vorne. Die eingewechselten Spielerinnen brachten noch einmal neuen Schwung und so erzielte Louisa Hoff in der 75. Minute folgerichtig den dritten Treffer. Aber O/O gab nicht auf und kam kurz darauf durch den Anschlusstreffer wieder ins Spiel. Es wurde noch einmal richtig hektisch als dann auch noch das 3:2 fiel, aber da waren wir auch wieder hellwach und verteidigten die drei Punkte. Ein Lob gilt der Innenverteidigung mit Judith Holt und Franzi Nurmann, die wohl die stärkste Stürmerin der Liga bis auf einige ganz wenige Situationen fest im Griff hatten.
So kann’s weiter gehen – nächste Woche steht das Spitzenspiel in Twist an.