Endlich ist der Knoten geplatzt – Heimsieg gegen Wettrup!

von am 25. März 2017 um 18:25Uhr geschrieben

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte gestern Abend der erste Dreier im Jahr 2017 verbucht werden. Mit 3 zu 0 schickte man die Wettruper Jungs nach Hause. Anders als im Hinspiel, als man die Anfangsphase verschlafen hat und nach 25 Minuten schon drei Gegentore kassieren musste, wurde gestern Abend alles umgesetzt, was das Trainergespann forderte. Andervenne machte das Spiel, lies den Gegner nicht zu Chancen kommen und wurde belohnt. Nach 20 Minuten war es Spielertrainer Ull, der zum 1:0 einnetzte. Heidekraut spielte ordentlich weiter und überzeugte mit schönen Kombinationen im Mittelfeld, verpasste es allerdings, einen Treffer bis zur Pause nachzulegen. Der Halbzeitspruch „Passt auf Männer, die kommen gleich raus wie die Feuerwehr“, hat sich nicht bewahrheitet. Andervenne behielt die Kontrolle und konnte nach 66 Minuten auf 2:0 erhöhen. Nach einem schönen Lepak-Freistoß auf das Wettruper Tor war Joker Flo Meyer zur Stelle, der den Abpraller geschickt in die gegnerischen Maschen köpfte. Geschicktes Trainerhändchen: Meyer war erst eine Minute zuvor für den angeschlagenen Ull aufs Spielfeld gekommen. Zehn Minuten später belohnte sich Kapitän Budden selbst, indem er einen Freistoß aus spitzem Winkel an der Mauer vorbei ins Tor knallte. Damit war das Spiel durch. So kann es weiter gehen!