Derby gegen Union endet mit Remis

von am 28. August 2018 um 18:33Uhr geschrieben

Der erste Dreier lässt weiter auf sich warten… Am Ende stand es 1:1 und irgendwie konnten wir wieder nicht zufrieden sein. Zumindest nicht mit dem Ergebnis, spielerisch sah es über weite Strecken ganz gut aus. Ein Sonntagsschuss der Meppenerinnen Mitte der zweiten Halbzeit egalisierte den Führungstreffer von Imke Weßling kurz vor der Halbzeitpause. Darüber hinaus hatten Jule Krieger, Anna Pelle als auch Lara Zwake weitere Einschussmöglichkeiten. Aber es sollte nicht sein – gleichzeitig hatten wir Glück, dass bei hektischen Situationen im eigenen Strafraum Meppen nicht in Führung ging. Hervorzuheben gilt noch die Leistung der 16-jährigen Ida Heyman, die in allen drei Partien einen tollen Job im defensiven Mittelfeld gemacht hat.