Das war zu wenig

von am 24. September 2017 um 13:16Uhr geschrieben

Lepaks und Buddens Treffer reichen nicht für Zählbares. Mit 2:4 ging das Spiel gegen die Zweite aus Langen verloren. Ein saft- und kraftloser Auftritt in der ersten Halbzeit besiegelte das Schicksal der Heidekrautler schon in Durchgang eins nach dem 0:3 Rückstand zur Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt nahm man das Spiel besser an. Nach dem der gut herausgespielte Anschlusstreffer zum 1:3 durch Lepak gelang, machte Langen mit dem 1:4 per Foulelfmeter den Deckel drauf. Das Handelfmetertor von Kapitän Budden kurz vor Ende war leider nur noch Ergebniskosmetik.
Letztlich hat sich die Mannschaft das Ergebnis in einer immer hitziger werdenden Partie selbst zuzuschreiben. Mit den beiden Auswärtsspielen am kommenden Wochenende gegen Schepsdorf II und Altenlingen III werden die Gegner zwar nicht schlechter, aber vielleicht kommen diese Kaliber gerade recht um eine Trotzreaktion zu zeigen.