Das war wohl nichts..

von am 17. September 2017 um 19:53Uhr geschrieben

Mit einer 2:0-Niederlage im Gepäck galt es die weite Heimreise anzutreten. Das hatten wir uns anders vorgestellt… Geestland kam viel besser in die Partie, besser in die Zweikämpfe und stand defensiv ziemlich sicher. So gab es im ganzen Spiel wenig Torchancen. In der ersten Halbzeit hätte Louisa Hoff nach einem Freistoß im 16er nach einer Rückgabe fast die Führung erzielt. Wir kamen besser ins Spiel, doch in der letzten Minute der ersten Halbzeit gelang Geestland mit einem Sonntagsschuss in den Winkel die Führung. In der zweiten Halbzeit lag der Ballbesitz wiederum deutlich auf unserer Seite, aber entweder sprang uns der Ball vom Fuß oder wurde zu ungenau gespielt. So blieben Torchancen auch jetzt Mangelware. Geestland spielte clever und als die Viererkette aufgelöst wurde, um nochmal richtig Druck zu machen, netzten sie nach einem Konter zum 2:0 ein. Abhaken, Memo an uns, dass Aufsteiger nie zu unterschätzen sind und weiter geht’s…