Damme kommt nicht vorbei

von Klaus Schroeder am 24. April 2018 veröffentlicht

Nach 90 Min. trennten wir uns mit einem 2:2 vom SV RW Damme. Es war ein hart erkämpftes 2:2. Die Bedingungen unsererseits waren nicht optimal, da es noch ein kurzfristigen Spielerausfall gab, wodurch der Kader auf 12 Leute schrumpfte. Nicht die beste Voraussetzung bei den Temperaturen. Aber Trainer Jonas Hoff und Betreuerin Melli A. hatten noch einen Plan B, den alle begrüßten. Betreuerin und ehemalige Mitspielerin Melli A. brachte ihre Fußballtasche mit und war bereit sich auf die Bank zu setzen. Leider ging der Gastgeber in der ersten Hälfte durch ein Stellungsfehler in Führung. Das wollten wir nicht auf uns sitzen lassen, schließlich waren wir besser. Nach der Halbzeitpause erspielten wir uns noch Chancen, aber nutzen diese nicht. Daraufhin stellte Trainer Jonas um, wodurch die neue alte Spielerin zum Einsatz kam. Danach fiel das 1:1 durch Magda S. nach Freistoß von Lena R.. Durch eine Unachtsamkeit kam man wieder in Bedrängnis, was zum 2:1 führte. Darauf hatten wir jedoch die passende Antwort: 2:2 durch Christin Witsken. Mehr war leider nicht drin bzw. möglich. Denn auch bei diesem Spiel hatte man Probleme mit der Chancenverwertung, woran weiterhin fleißig gearbeitet wird. Somit ging jeweils 1 Punkt an das Team aus Damme und uns, was Damme aber nicht reichte, um an uns vorbeizuziehen. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Melli A., dass sie auch bereit war, uns in der Form zu unterstützen !! Am Samstag (28.04.) gehts um 15 Uhr zuhause gegen SF Schwefingen weiter.

Es geht doch!

von Klaus Schroeder am 21. April 2018 veröffentlicht

Bestes Wetter für ein Fußballspiel. Auch wenn die Rahmenbedingungen etwas ungewohnt waren, hatten sie keine negativen Auswirkungen auf das Spiel aus Andervenner Sicht. In der 1. Hälfte lief es bis zum 2:0 alles ganz gut und ließ auf mehr hoffen. Jedoch nach dem 2. Tor ging’s Berg ab mit der Leistung, wodurch wir die Gäste aus der Grafschaft stark machten….dasselbe Problem, wie in den letzten Spielen auch, in dem man es sich selbst schwer gemacht hatte. Dies war ebenfalls Thema in der Halbzeitansprache von Melli A.. Schließlich sollten und wollten wir dieselben Fehler nicht schon wieder machen. Die 2. Hälfte verlief besser. Wir erhöhten auf 3:0, aber nutzen längst nicht alle Chancen. Das Spiel war deutlich ansehnlicher als die zuvor. Am Ball verhielt man sich ruhiger und die Abwehr hatte den Wietmarscher Sturm gut im Griff, was belohnt wurde. Somit verlor der SV Wietmarschen mit 3:0 und wir klettern auf den 5. Tabellenplatz. Jetzt gilt sich rasch zu erholen. Denn am Sonntag (22.04.) wartet unser direkter Vefolger, der SV RW Damme, auf uns. 15 Uhr ist in Damme Anstoss.

Anders als geplant!

von Klaus Schroeder am 18. April 2018 veröffentlicht

Das Spiel gegen SV Union Lohne sollte deutlich besser laufen als das vorherige Spiel, so war der Plan. Nach den bisherigen Begegnungen zu urteilen, sollte das auch klappen. Zunächst sah auch alles danach aus, jedoch gab es ein Problem: Der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Dies sollte bestraft werden. Nach 19 Minuten stand es 0:1 für die Gäste. Danach sind wir leider noch 2 weitere Male in Rückstand gegangen, haben diese aber wieder ausgeglichen. Am Ende waren wir jedoch die Glücklichen und haben ein Tor mehr geschossen als Lohne. Wir trennten uns mit einen 4:3, wobei die 3 Tore definitiv nicht hätten sein müssen. Damit haben wir uns es wieder unnötig schwer gemacht und unser Plan ging somit nicht auf. In der Rückwärtsbewegung gab es diesmal einige Defizite, sowie die Chancenverwertung dürfte ebenfalls noch besser sein. Im morgigen (18.04.) Heimspiel  gegen den SV Wietmarschen sollten diese Punkte besser laufen. Bei sommerlichen Temperaturen ist um 19:30 Uhr Anstoß.

Heimsieg gegen den BSV Holzhausen

von Klaus Schroeder am 9. April 2018 veröffentlicht

Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Temperaturen an die man sich aber erst noch gewöhnen muss; wodurch das Spiel nicht weniger anstrengend wurde. Hochmotiviert und mit dem Willen zu siegen, starteten wir in die Partie gegen die Gäste aus Holzhausen. Es klappte einiges besser als letztes Wochenende, was auch mit einem Tor belohnt wurde. Allerdings wurden wieder viele Chancen nicht genutzt und zeitweise war es wieder etwas hektisch. Nach 90 Minuten hieß es aber 1:0! Sieg und 3 Punkte für unser Punktekonto. Für die nächsten Spiele sollte jedoch noch weiter an der Chancenverwertung gearbeitet werden. Am kommenden Samstag (14.04) erwarten wir den SV Union Lohne in Andervenne.

Heimspiel gegen den SV Bawinkel ausgefallen

von Klaus Schroeder am 20. März 2018 veröffentlicht

Nach dem Ausfall des Heimspiels der Frauen II gegen den SV Bawinkel haben wir am 25.03.2018 in Andervenne Gäste aus Herzlake, wo u.a. die ehemalige Heidekraut Spielerin Lena Loddeke-Meemann dabei ist. Es wird also auch ein Wiedersehen zwischen Freundinnen. Wir freuen uns sehr, unsere ehemalige Mitspielerin Lelo wieder in ihrer alten Fußballheimat begrüßen zu dürfen.

Vorübergehend Tabellenplatz 3

von Klaus Schroeder am 23. Oktober 2017 veröffentlicht

Das Samstagsspiel hatte viele Facetten. Wir starteten gut ins Spiel, so dass schon bald das 1. Tor für Andervenne gefallen ist. Aber dies sollte sich schnell ändern. Man machte nämlich genau das, wovor der Trainer anfangs gewarnt hatte und das nicht zu wenig. Durch die vielen Fehlpässe und schlechten Ballannahmen machte man sich das Leben wieder selbst schwer und den Gegner aus Schwefingen stark….Resultat des ganzen 1:1 zur Halbzeit. Die 2. Hälfte lief deutlich besser. Dieses Mal wurde die Ansprache des Trainers in der Pause auch angenommen und besser umgesetzt. Die Mannschaft zeigte mehr Härte in den Zweikämpfen und die Fehlpässe minimierten sich. Außerdem wollte man nicht mit einem Unentschieden vom Platz gehen. Nur blieb der Erfolg zuerst aus, man war am Drücker, aber belohnte sich nicht. Immer war ein Fuß dazwischen oder das Aluminium rettete den SF Schwefingen. Lena Rumpke traf endlich zur 1:2 Führung. Kurz vor dem Abpfiff konnte man sogar auf 1:3 erhöhen. Damit war eine gute Grundlage für den Sportlerball geschaffen.Nächsten Sonntag gehts gegen den SV Wietmarschen weiter.

Fünf Geschenke

von Klaus Schroeder am 26. September 2017 veröffentlicht

Leider gab es dieses Wochenende keine 3 Punkte, nicht mal zu Einem Punkt hatte es gereicht, obwohl es zwischenzeitlich danach aussah. Tore sind dafür umso mehr gefallen. In der Halbzeitpause stand es 1:3 für den Gast aus Damme. Nach einer Umstellung lief es etwas besser und die Aufholjagd vom Andervenne begann. Mit Erfolg! Ausgleich 3:3! Nun war ein Sieg wieder in Sicht gewesen. Diese Freude verging aber schnell wieder, da nach dem Ausgleich 1 Minute später das Führungstor für den SV RW Damme fiel. Andervenne schaffte es jedoch zu einem erneuten Ausgleich, 4:4. Leider schoss Damme ca. 8 Minuten vor dem Abpfiff das Siegtor….Endstand: 4:5! Sehr ärgerlich….da man 2x ausgleichen konnte und dies nicht nutzte, um sich zu belohnen, v.a. weil man sich nicht aufgegeben hat. Außerdem wäre es ein toller Abschied für die Spielerin Gesa Kohne gewesen. Nur machte man dem Gegner 5 Geschenke, wodurch man sich selbst in diese Situation gebracht hatte. Naja…. nun heißt es, aufstehen, Krönchen richten und weiter machen! Jetzt hat man 2 Wochen Zeit zu analysieren und sich auf das nächste Spiel vorzubereiten, um keine weiteren Geschenke zu verteilen!

Frauen II im Heimspiel gegen Lage

von Klaus Schroeder am 28. April 2017 veröffentlicht

Mittlerweile hat sich die Mannschaft von Manuel Schröder auf dem vierten Tabellenplatz festgesetzt. An die drei Erstplatzierten (Glane, Spelle, Laarwald) wird man wohl nicht mehr herankommen, daher gilt es, den Vorsprung nach unten hin zu vergrößern. Nach nun 20 absolvierten Spielen zeigt sich, dass nur Glane weniger Spiele verloren hat – sehr wenige Spiele verloren, aber dafür viele Spiele mit einem Unentschieden beendet, lautet das Fazit. Der nächste Gegner ist die Mannschaft aus Lage, die heute Abend (28.4.) nach Andervenne reist. Anstoß ist um 20 Uhr!

Heimspiel gegen die SG VV Nordhorn

von Klaus Schroeder am 22. April 2017 veröffentlicht

Torreich endete das Spiel am Gründonnerstag für die Heidekrautlerinnen. Mit 4:0 konnte der SV Bawinkel bezwungen werden – zwei frühe Tore von Dani und Christin sorgten für einen guten Start in die Partie. Danach verflachte das Spiel, bevor man in der zweiten Hälfte wieder konzentrierter agierte und die Oberhand behielt. Leider zog sich Nicole kurz vor Abpfiff eine Verletzung am Knie zu und wird bis zum Saisonende ausfallen. Die gesamte Mannschaft wünscht ihr gute und schnelle Besserung! Um 16 Uhr geht’s am Samstag (22.4) weiter mit dem nächsten Spiel: Auf heimischen Rasen trifft man auf den Tabellenelften aus Nordhorn. Das Hinspiel konnten die Frauen II mit 5:2 für sich entscheiden. Drei Punkte müssen hier also unbedingt her!

Auswärtsspiel gegen Grenzland-Laarwald

von Klaus Schroeder am 8. April 2017 veröffentlicht

Dritter gegen Vierter: Heute (16 Uhr) ist man beim Drittplatzierten und Tabellennachbarn SV Grenzland-Laarwald zu Gast. Zwar trennen die beiden Mannschaften nur ein Tabellenplatz, doch die Punkteausbeute zeigt, dass die Favoritenrolle an Laarwald geht: Ganze 10 Punkte haben die Laarwalderinnen mehr auf dem Konto. In der Vergangenheit trafen die Heidekrautlerinnen bereits öfters auf Grenzland-Laarwald – nur selten konnten nach 90 Minuten drei Punkte verbucht werden. Auch wenn die Statistik eher gegen einen Sieg spricht: Verstecken werden sich die Heidekrautlerinnen nicht! Die Frauen II hofft darauf, dass mit großer Leidenschaft die volle Leistungsstärke abgerufen werden kann und die Rückfahrt mit drei Punkten im Gepäck angetreten wird.