Andervenne müht sich vergebens

von am 17. September 2017 um 20:04Uhr geschrieben

Mit 0:4 ging die gestrige Partie gegen Laxten IV verloren. Die Laxtener machten vor unserer Hütte die Dinger humorlos weg und uns fehlte neben der Durchschlagskraft vorne auch noch das nötige Fortune (Sturmflitzer Dawid Lepak traf u. a. nur den Pfosten). Mund abwischen und weiter machen, so die Devise für die nächste Woche und das nächste Heimspiel am Freitagabend (22.09.) gegen Concordia Langen II.  Am Freitag muss der Knoten aus den Beinen wieder raus sein.