Andervenne am Samstag (16.09.) gegen Laxten gefordert

von Klaus Schroeder am 15. September 2017 veröffentlicht

 Aufgrund des Lingener Altstadtfestes haben wir dem Wunsch des Gegeners entsprochen bereits am Samstag vor den Ball zu treten. Los geht´s um 17:15 Uhr zu einer ungewohnten Uhrzeit, aber passend direkt nach der Bundesliga. Bei der Verletztenliste werden ein paar Namen ausgetauscht: Flügelläufer Matthias Thy wird wieder mit von der Partie sein, dafür fällt Dennis Surmann aufgrund seiner Weisheitszahn-OP aus. Mit der Laxtener Vierten reist eine sehr junge Mannschaft mit einem breiten Kader an, die im Vorjahr den Aufstieg knapp verpasst hat. Auf der Trainerbank nimmt vorerst nicht mehr Timo Jenz Platz. Er überlässt aus privaten Gründen das Zepter voll und ganz Thorsten Breckweg, der in dieser Saison bereits die Hauptverantwortung zu tragen hatte. Also: aus Raider wird jetzt Twix, sonst ändert sich nichts.

Anstoß: Samstag, 17:15 Uhr in Andervenne

Will am Samstag nicht nur zuschauen. Neuzugang aus dem Osnabrücker Land: Oliver Schröder

Klarer Sieg gegen Friedrichsfehn

von Klaus Schroeder am 14. September 2017 veröffentlicht

Am Ende stand es 7 : 1. Lediglich der Gegentreffer in den Schlussminuten ärgerte an diesem Sonntag. Ansonsten dominierten die Heidekrautlerinnen die gesamte Partie, was vor allem auch mit den frühen Toren zusammenhing. In der Offensive überzeugte Louisa Hoff durch ihre drei Treffer. Grundsätzlich war das Spiel nach vorne sehr ansehnlich und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fast immer vorhanden. Friedrichsfehn blieb über zwei schnelle Offensivspielerinnen gefährlich, aber die Innenverteidigung mit Franzi Nurmann und Judith Holt wusste jedes Mal zu retten. Am kommenden Sonntag geht’s auf weite Auswärtsfahrt nach Geestland auf der Jagd nach weiteren drei Punkten…

Heidekraut quält sich zum Punktgewinn

von Klaus Schroeder am 11. September 2017 veröffentlicht

Andervenne nimmt Punkt mit aus Darme. Mit einem torlosen Remis trennten sich die Mannschaften von Darme und Andervenne. Dabei waren auf beiden Seiten ausreichend Tormöglichkeiten vorhanden, um Treffer zu erzielen. Die Überraschung perfekt machen können hätte der eingewechselte Tobi Budden, der freistehend vorm Kasten der Darmer wenige Minuten vor Spielende verzog. Alles in allem können wir mit dem Punkt mehr als zufrieden sein, zumal wir uns nicht über einen Elfmeter für die Darmer in der Schlussviertelstunde hätten beschweren dürfen. Doch die Pfeife vom Schiedsrichter, der sich auch nicht, wie in der Bundesliga, den Videobeweis zu Rate ziehen konnte, blieb stumm. Die Spieler dürfen sich zusätzlich über die „Zu-Null-Kisten“ vom Trainer-/Betreuer-Gespann freuen.

Weiter geht’s am Samstag (16.09.) mit dem Heimspiel gegen Laxten IV.

Heimspiel gegen Friedrichsfehn

von Klaus Schroeder am 10. September 2017 veröffentlicht

Morgen (09.09), 14 Uhr, steht endlich das nächste Ligaspiel an. Zu Hause erwartet das Trainerteam Zwake/Johannigmann die Mannschaft aus Friedrichsfehn. Die Gästemannschaft ist schwer einzuschätzen: einer haushohen Niederlage (2:10) stehen zwei Siege gegen Geestland und Oste/Oldendorf gegenüber. Gerade im letzten Spiel zeigte die Mannschaft Moral und drehte einen 1:3- Rückstand noch in ein 5:4. Wir müssen also genau da anknüpfen, wo wir im Pokalspiel gegen SuSa aufgehört haben: Zweikampfstärke, Spielwitz und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor sind gefragt. Dabei steht dem Trainerteam der komplette Kader zur Verfügung und es hat die Qual der Wahl.
Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt!

Bild könnte enthalten: Gras, Text und im Freien

Ist der Knoten geplatzt?

von Klaus Schroeder am veröffentlicht

Nach dem zäh erkämpften Heimsieg gegen die SG Freren III, steht am Sonntag für unsere Kicker ein schweres Auswärtsspiel bei SuS Darme 1926 e.V. II auf dem Plan. Die junge Truppe um Spielertrainer Chris Ihleburg hat sich gut in der 3. Kreisklasse eingespielt und behauptet sich derzeit im oberen Tabellendrittel. Bei der letzten Partie gegen die Darmer Zweite aus der Saison 15/16 konnten wir mit einem 1:0 Auswärtserfolg die Heimreise antreten. Gerne würden wir am Sonntag Copy + Paste machen und wieder als Sieger vom Platz gehen. Besonders die Probleme in der Anfangsphase müssen wir so langsam in den Griff bekommen, damit wir nicht wieder nach einer Viertelstunde einem Rückstand hinterher laufen. Zudem sind die Torchancen konsequenter auszunutzen. Dann klappt´s vielleicht auch mit ´nem Dreier.

Anstoß: Sonntag, 10.09.2017 um 13.00 Uhr am Darmer Sportzentrum

Wer braucht schon den besten Stürmer Deutschlands, wenn man den besten Polen der Klasse hat?!

Minikicker mit neuem Schwung

von Klaus Schroeder am 6. September 2017 veröffentlicht

In Andervenne ist immer was los! So auch auf dem Sportplatz Donnerstags von 16.00 – 17.00 Uhr.  Mit Lukas Thünemann und Julian Wübbe haben zwei neue, junge Trainer sich und ihr Wissen für die kommende Saison zur Verfügung gestellt und umsorgen die 3-6 jährigen Kicker nun jede Woche während der Trainingsstunde!

Das kam bei den „Kleinen“ so gut an, dass sich viele neue Talente ebenso auf den Weg gemacht haben, um dabei zu sein! Das freut uns sehr! Weiter so!

Wir wünschen euch viel Erfolg!

Guten Morgen, Derbysieger!

von Klaus Schroeder am 2. September 2017 veröffentlicht


Das tat gut gestern. Endlich den ersten Dreier eingefahren und damit den Gegner von nebenan ordentlich geärgert. Ein spannendes Derby, zweimal einem Rückstand hinterher gelaufen, wieder zurück gekämpft und am Ende als Sieger den Platz verlassen – Derbysieger!