I. Frauen: Heimspiel am 1. Mai

von Frauenmannschaft am 29. April 2015 veröffentlicht

User comments

 

Am Freitag tritt die I. Frauen zu Hause um 14:00 Uhr gegen den Bramfelder SV an – kämpfen und siegen für den Klassenerhalt. Dies sieht nach dem Sieg am letzten Sonntag gar nicht so schlecht aus!

Wir freuen uns über große Unterstützung!

 

Andervenne macht Schritt Richtung Klassenerhalt

von Frauenmannschaft am veröffentlicht

Hier der Bericht von fupa.net

Heidekraut feiert 3:1-Sieg Ahlerstedt/Ottendorf

Das könnte der entscheidende Schritt gewesen sein! Die Regionalligafußballerinnen des SV Heidekraut haben ihre Aufgabe mit 3:1 beim direkten Konkurrenten SV Ahlerstedt/Ottendorf gelöst und großen Abstand auf die Abstiegsplätze genommen. Ausgerechnet Torhüterin Marina Kück brachte Heidekraut auf Kurs. Weiterlesen

Andervenne I reist zum 6-Punkte-Spiel nach Ahlerstedt

von Frauenmannschaft am veröffentlicht

Hier der Bericht von fupa.net

Andervenne fürchtet den Druck

Heidekraut vor Abstiegskampf in Ahlerstedt/Ottendorf

Die große Chance im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga haben die Damen von Heidekraut Andervenne gegen Werder Bremen II verpasst. Mit einer 2:3-Niederlage im Rücken reist die Elf von Gerd Leugers nun zum nächsten direkten Konkurrenten SV Ahlerstedt-Ottendorf (Anstoß: So., 14 Uhr).Mit nur drei Punkten und dem besseren Torverhältnis vor Ahlerstedt/Ottendorf und der Abstiegszone ist die Dringlichkeit der Aufgabe auch in Andervenne angekommen. „Am Sonntag sind sprichwörtlich sechs Punkte zu vergeben“, hat Trainer Leugers erkannt. Weiterlesen

Frauen II: Heimsiegserie hält auch gegen SV Rot-Weiß Lage

von Frauenmannschaft am 21. April 2015 veröffentlicht

Kadergeschwächt traten die Heidekrautlerinnen das Spiel an und erhielten Unterstützung von Christin Witsken (III. Frauenmannschaft), Birte Feld und Gesa Kohne (B-Juniorinnen). Das Team dominierte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen und erarbeitete sich einige Torchancen. In der fünfzehnten Minute fiel das einzige Tor des Spiels.

Weiterlesen

Frauen I heiß auf weitere 3 Punkte

von Frauenmannschaft am 18. April 2015 veröffentlicht

Nach dem überraschenden Dreier am letzten Wochenende in Bergedorf gehen die Heidekrautlerinnen selbstbewusst in das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II (19.04. 15 Uhr). Um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen, gilt es aber an die Leistungen der letzten Woche anzuknüpfen. Entscheidend wird wohl die Einstellung sein – denn auch Bremen befindet sich mitten im Abstiegskampf. Mit einem Sieg könnte man an den Bremerinnen vorbei ziehen und auch die schlechte Hinspielleistung wieder gut machen (1:2). Verzichten muss man leider berufsbedingt auf die zuletzt gut aufspielenden Kathi Altevolmer und Judith Mey. Dafür reist Elisa Sels extra zum Spiel an.

Wir freuen uns auf einen harten Fight und über zahlreiche Unterstützung. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt!

Frauen II morgen zu Hause gegen Rot-Weiß Lage

von Frauenmannschaft am veröffentlicht

Nachdem die zweite Frauenmannschaft des SV Heidekraut am vergangenen Wochenende spielfrei hatte, treffen die Heidekrautlerinnen am morgigen Sonntag (19.04. um 13Uhr) auf Rot-Weiß Lage. Gegen den aktuellen Tabellenachten hat die Zwake-Elf noch eine Rechnung offen  – im Hinspiel verlor man auswärts verdient mit 0:1. Mit dem Bewusstsein der eigenen Heimstärke möchte die Mannschaft diesmal  drei Punkte einfahren. Zur Zeit belegt die Zwake-Elf den dritten Tabellenplatz – um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren, ist ein Sieg Pflicht!

Etappenstop des DFB-Mobils

von Klaus Schroeder am 14. April 2015 veröffentlicht

Großer Spaß für den Nachwuchs und ein lehrreicher Vortrag für Trainer, Betreuer, Eltern und Vereinsführung

Am 06. Mai 2015 um 17:00 Uhr besucht der Deutsche Fußball Bund (DFB) unseren Verein. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit Ende Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern in ganz Deutschland auf großer Tour. Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackten Kleintransportern – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizensiert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen – Qualifizierung, Mädchenfussball, Integration etc. – informiert.

„Mit dem DFB Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Wir erwarten uns eine nachhaltige Wirkung für die Basis“, sagt Hermann Korfmacher, 1. DFB-Vizepräsident, der den Amateurfußball im DFB-Präsidium vertritt.

Alle aktiven Trainer und Betreuer der Mädchen- und Jungenmannschaften, aber auch die Eltern der Kinder sind hierzu eingeladen. Darüber hinaus sind ebenso Interessierte aus den umliegenden Vereinen natürlich herzlich willkommen!

Andervenne schlägt Bergedorf

von Frauenmannschaft am 13. April 2015 veröffentlicht

Der Jubel nach Abpfiff war riesengroß. 2:1 schlug man den Tabellenzeiten im Happiness Langnese Stadion. Die Bedingungen waren optimal – 15 Spielerinnen an Bord, bestes Fußballwetter und Lust, Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Einstellung stimmte und mit einer offensiv ausgerichteten Aufstellung kam man schnell ins Spiel. Nach 17. Minuten erzielte Judith Mey das 1:0. Leider bekam man fast im Gegenzug das 1:1 nach einem Freistoß. Dennoch gab man nicht auf und merkte, dass in Bergedorf was zu holen ist. Theresa Schnier hatte die beste Stürmerin der Bergedorferinnen (19 Tore) fest im Griff, sodass diese auch selten gefährlich wurde. In den Schlussminuten setze Bergedorf noch einmal alles auf eine Karte. Durch einen Konter erzielte Mareike Schröer dann eiskalt in der 90. Minute das 2:1. Am Ende lag man sich in den Armen und war überglücklich, auswärts die ersten drei Punkte geholt zu haben. Durch das 0:0 von Meldorf und Ahlerstedt liegt man nun auf dem 10. Platz mit 3 Punkten Vorsprung  bei einem Spiel weniger.

Am nächsten Sonntag um 15 Uhr ist der SV Werder Bremen II zu Gast – mit einem Sieg könnte man sich ein wenig Luft im Abstiegskamp verschaffen.

Hier der Bericht von fupa.net:

Andervenne lebt noch

2:1-last-minute-Sieg beim FC Bergedorf

toba Hamburg. Drei Punkte mit denen niemand gerechnet hat – und die für die abstiegsbedrohten Andervenner noch überlebenswichtig werden könnten. Mit einem 2:1-Sieg in letzter Minute beim FC Bergedorf, Tabellenzweiter der Frauen-Regionalliga, verschafften sich die Emsländerinnen ein wenig Luft.

Weiterlesen